Presse

Unsere Geschichte

Eine gemeinsame Vision und der Wunsch nach gutem Essen: Wie drei Visionäre den Markt der Lieferservices revolutionieren.

Zwei Dinge verbanden die drei Gründer von eatclever am Anfang: der Wunsch nach gesundem Essen anstelle von Fast Food, das jederzeit und an jedem Ort über einen Lieferservice bestellt werden konnte, und die Vision, den Markt der Lieferservices auf den Kopf zu stellen.

„Wie kommt es, dass ich kein gesundes Essen bestellen kann?“

Dies ist die Frage, die sich Marco Langhoff jeden Tag stellte. Lange und stressige Arbeitstage waren für den Verfahrenstechniker keine Seltenheit. Und weil er einfach keine Freizeit zum Kochen hatte, musste er immer auf die Lieferung von Lebensmitteln zurückgreifen. Nicht nur seine Gesundheit, sondern auch seine Produktivität litten darunter. Zu diesem Zeitpunkt hatte er Robin Himmels und Mohamed Chahin bereits bei einem Start-up-Wettbewerb getroffen. Beide pflegten eine ähnliche Idee. Robin war viel gereist und hatte dadurch nicht nur die vielen verschiedenen Gerichte der Welt kennengelernt, sondern auch eine Leidenschaft für kreative, ausgewogene und gesunde Mahlzeiten entwickelt. Mohamed hatte bereits in der Schule in erstklassigen Restaurants und bei Lieferservices Teilzeitarbeit geleistet.

„Wenn wir uns kein gesundes Essen liefern lassen können, werden wir es uns selbst ermöglichen.“

Unser Konzept

Uns ist wichtig, dass unsere Kunden nicht lange auf ihr Essen warten müssen. Deswegen arbeiten wir mit Restaurants in mehr als 50 Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz zusammen.
Diese Partnerküchen werden von uns stets nach strengen Kriterien ausgesucht und laufend überprüft. In ausführlichen Workshops lernen die Restaurants, wie sie unsere Gerichte nach dem hohen Standard zubereiten. Mit von uns vorgegebenen Zutaten, ausgewählten Gewürzen und detaillierten Rezepturen gekocht, kommt das Essen dann auf kürzestem Weg zu unseren Kunden.

Klimaneutrale Lieferung

Weil uns die Umwelt am Herzen liegt, versuchen wir den Müll, der durch eine gelieferte Bestellung entsteht, zu minimieren. Darum liefern wir unser Essen zu großen Teilen in recyclebaren Verpackungen. Um noch einen Schritt weiter zu gehen, kompensieren wir zudem unseren CO2 Ausstoß, der durch die Auslieferung der Bestellungen über unsere Website entsteht. Um klimaneutral liefern zu können, investieren wir in sorgfältig ausgewählte Projekte mit dem Gold Standard Zertifikat. Mehr erfahren.

Kontakt

eatclever UG (haftungsbeschränkt)
Caspar-Voght-Straße 92
20457 Hamburg
presse@eatclever.de

Die Gründer

Robin Himmels

Robin liebt es, in Situationen zu sein, in denen er die zugrunde liegenden Mechanismen von Dingen erforschen kann, ob es sich um Maschinen, Prozesse oder Produkte handelt. Wenn Sie analysieren und verstehen, wie eine bestimmte Zutat in einem Rezept den Geschmack beeinflusst, können Sie nicht nur das Produkt optimieren, sondern auch neue Produkte entwickeln.


Diese Einsicht ist wertvoll durch all seine Interessen an Lebensmitteln, Prozessen und Technologie. Diese Neugier führte ihn dazu, sein erstes Unternehmen zu gründen, ein Tochterunternehmen, das aus mehreren Couponing-Plattformen bestand. Zu verstehen, wie sich Verbraucher und Mitarbeiter verhalten und wie sie motiviert werden können, war der Grund, warum er Wirtschaftspsychologie und E-Business studierte. Nach dem Verkauf seiner ersten Firma beschloss er, seine Leidenschaft für Lebensmittel mit seinem Wunsch zu verbinden, Produkte und Geschäfte aufzubauen und zu entwickeln.
Als COO leitet und entwickelt er unsere Teams in den Bereichen Partnermanagement, Produktentwicklung, Kundenbetreuung und Logistik. Er sucht immer nach Wegen, um die Art und Weise, wie wir Dinge zusammen mit den einzelnen Teamleitern tun, weiter zu verbessern. 

Marco Langhoff

Marcos Stärke ist es, Lösungen für große geschäftliche Herausforderungen zu finden. Daher entwickelte er Strategien, um diese zentralen Herausforderungen zu lösen und sich darauf zu konzentrieren, die richtigen Aktionen auszuführen, um zu gewinnen.
Marco ist der CEO des großartigen Teams von eatclever. Zusammen machen sie köstliches Feelgood Food für alle auf der Welt leicht zugänglich.

Er kreiert und kommuniziert unsere Vision, Strategie und hilft bei der Lösung von Herausforderungen auf unserem Weg. Vor eatclever arbeitete er als Verfahrenstechniker und Berater in der Automobilindustrie mit einem starken Fokus auf Automatisierung. Neben seiner Leidenschaft für gesunde Ernährung, Unternehmertum und Technologie lernt er leidenschaftlich gern und ist immer dankbar für ein gutes Buch oder eine Online-Kursempfehlung.

Unsere Marken

Für eatclever vereinen wir unser Wissen über gesunde Ernährung mit den Skills der besten Lieferservices. Sie bereiten zu und liefern, was wir gemeinsam mit Ernährungswissenschaftlern entwickeln. Dafür teilen wir unsere detaillierten Rezepturen und unsere eigenen Gewürzmischungen mit unseren Lieferpartnern.

Gemeinsam wollen wir die Mittagspause revolutionieren. Weg von ungesundem Fast-Food hin zu sättigenden Salaten, pfiffigen Pfannengerichten und würzigen Wraps – für alle, die im Job und in ihrer Freizeit erhöhte geistige und körperliche Leistung bringen wollen.

Nach fünf Jahren eatclever haben wir uns ein neues gemeinsames Ziel gesetzt: Mit taste&soul wollen wir dir Gerichte mit dem besten Geschmack und in bester Qualität liefern.

Bei taste&soul steht der Geschmack absolut im Vordergrund. Wir haben unsere Rezepturen sorgfältig entwickelt und dafür so lange mit Gewürzen und Zutaten experimentiert, bis wir den besten Geschmack gefunden haben. Was natürlich auch nicht fehlen darf, sind frische und gute Zutaten.

Mit der 2018 neu gegründeten Marke Chicos wollen wir die bisher unterpräsentierte mexikanisch inspirierte Küche am Markt der Lieferservices etablieren. Die Chicos – das Aushängeschild der Marke – stehen für Experimentierfreude und mexikanische Lebensfreude. Um den bestmöglichen Geschmack zu bieten, werden die Zutaten für jedes Gericht sorgfältig ausgewählt und mit höchster Sorgfalt zubereitet.

Egal ob frisch gerollte Burritos, knusprig gegrillte Quesadillas oder voll gefüllte Burrito Bowls – hier wartet mexikanische Geschmacksvielfalt. 

Zahlen & Fakten

  • mehr als 30 motivierte Mitarbeiter
  • insgesamt 50 Standorte in Deutschland, Österreich, Schweiz und England
  • 70 Partnerrestaurants
  • Im Jahr 2020 wurden insgesamt mehr als eine halbe Million Gerichte verkauft

Download-Bereich

Berichterstattung (Auswahl)

Ruhrnachrichten.de | 31.01.2021
Mexikanisches Essen aus der „Geisterküche“ – Chicos im Liefercheck

Mopo.de | 01.01.21
Corona in Hamburg So ändert sich das Essverhalten in der Krise

Für-Gründer.de | 05.10.2020
Geschäftsideen für die bequeme Lieferung nach Hause

Handelsblatt.com | 14.11.2019
Ein virtuelles Restaurant sucht Investoren

Welt.de | 03.08.2019
Gesundes Essen für die Insel

Handelsblatt.com | 13.05.2019
Drei Hamburger liefern frisch gekochtes Essen – und machen Millionen

Forbes | 12.02.2019
30 Under 30 Europe 2019: Treffen Sie die Millennials, die unsere Einkaufsgewohnheiten verändern

Waz-online.de | 25.06.2018
Neuer Lieferservice liefert fettarm und vegan

Wiwo.de | 25.01.2017
Markenauftritt: Wie deutsche Start-ups Instagram nutzen

Gründerfreunde.de | 27.05.2016
eatclever – der etwas andere Lieferservice

Welt.de | 15.08.2015
Lieferservice eatclever und der Kampf um die Töpfe

Mopo.de | 22.02.2015
„eatclever“: Hamburgs erster gesunder Lieferservice

T3n.de | 08.12.2014
Es muss nicht immer Pizza sein: 5 Startups, die Ihre Mittagspause revolutionieren wollen


Beliebteste Gerichte


Diese Beiträge könnten dich auch interessierten


Kommentar abgeben

[instagram-feed num=9 cols=9 showfollow=false]