DIY: Makramee Schlüsselanhänger

Die sozialen Medien sind voll von Blumenampeln, Wandbehänge und Co. Makramee ist wieder im Trend und schafft es sogar in den ein oder anderen Dekoladen. Die Beliebtheit dieser Knüpftechnik lässt sich vor allem durch ihre Natürlichkeit und Vielfältigkeit erklären. Durch die vielen verschiedenen Knoten sind der Kreativität einem Makramee DIY Projekt keine Grenzen gesetzt. In diesem Blogartikel erfährst du, woher der Makramee Trend kommt und wir zeigen dir, wie du dir selbst einen Makramee Schlüsselanhänger im Boho-Stil knüpfen kannst. Viel Spaß!

Was ist Makramee?

Der spanische Begriff Macaramé bezeichnet eine Knüpftechnik aus dem Orient. Sie wurde vor allem für die Herstellung von Teppichen und Textilien verwendet. Im 13. Jahrhundert fand die Knotenkunst Einzug in Europa und wurde seitdem stetig weiterentwickelt. Den ersten Höhepunkt erreichte das Makramee knüpfen in Deutschland in den 70er Jahren und war damals sogar Teil des Schulunterrichts. Unterstützt durch einen allgemeinen Naturtrend und die Beliebtheit des Boho Einrichtungsstils ist Makramee seit ein paar Jahren wieder voll im Trend. 

Makramee DIY – Grundlagen

Technik

Beim Knüpfen von Makramee unterscheidet man meist zwischen einem Arbeits- und einem Füllerfaden. Der Arbeitsfaden ist der Faden mit dem die Knoten, um den Füllerfaden herum, geknüpft werden. 

Garnarten

Je nach Dicke und Beschaffenheit des Garns, sowie der eigenen Festigkeit beim Knüpfen, kann sich das Endprodukt immer etwas voneinander unterscheiden. Für Makramee kann man zum Beispiel einfach oder doppelt gezwirntes sowie geflochtenes Garn verwenden. In Bezug auf die Dicke eignet sich meist etwas zwischen 3-5mm.

DIY Makramee Schlüsselanhänger

Beim Knüpfen von Makramee gibt es wie bereits erwähnt eine Vielzahl an Knoten, die du nutzen kannst um dein eigenes DIY Projekt zu gestalten. In dieser Anleitung möchten wir dir zwei verschiedene Varianten zeigen, wie du deinen Schlüsselanhänger knüpfen kannst. 

Du benötigst: einen Schlüsselring, Garn, ein Maßband und eine Schere

Schritt 1: Vorbereitung

Zunächst musst du deine Fäden zuschneiden. Je nachdem, für welche Art von Knoten du dich entscheidest, brauchst du zwei oder drei Fäden von etwa 1m Länge. Zusätzlich solltest du dir einen weiteren Faden (ca. 30-45cm) abschneiden.

Schritt 2: Faden befestigen

Um deine Fäden an den Schlüsselring anzubringen nutzt du den sogenannten Lerchenkopfknoten. Dazu nimmst du jeweils einen Faden doppelt, legst die Schlaufe durch den Ring und ziehst anschließend die beiden Enden des Fadens durch die Schlaufe. Wiederhole das Ganze mit allen Fäden, die du nutzen willst. Es sollte dann etwa so aussehen:

Zwei Fäden Makramee-Garn an einem Schlüsselring

Schritt 3: Knoten – Version 1

Für die Version des Schlüsselanhängers mit 2 Fäden nutzen wir den sogenannten Kreuzknoten – er ist der am häufigsten verwendete Knoten beim Knüpfen von Makramee. Du brauchst dafür 4 Fäden – die wir von links nach rechts mit den Nummern 1-4 benennen.

Faden 1 und 4 sind dabei deine Arbeitsfäden, 2 und 3 die Füllerfäden. Für den Knoten legst du Faden 1 unter 2 und 3 und dann über 4. Faden 4 legst du über 2 und 3 und ziehst ihn dann von vorne durch die Schlaufe, die sich von Faden 1 gebildet hat. Und dann siehst du den Knoten fest. Das gleiche machst du jetzt noch einmal nur in die andere Richtung. Dieses Mal nimmst du Faden 4 unter 2 und 3 und unter Faden 1. Danach Faden 1 über 2 und 3 und von vorne in die Schlaufe, die sich bei Faden 4 gebildet hat. Jetzt nur noch gleichmäßig festziehen und fertig ist der erste Kreuzknoten. 

Step-by-Step Anleitung Makramee Schlüsselanhänger

Du kannst deinen Schlüsselanhänger jetzt komplett aus Kreuzknoten knüpfen – bis zu einer Länge, die dir gefällt, oder bis das Garn ein Ende findet. Alternativ kannst du auch noch den Spiralknoten hinzufügen. Die Technik ist die gleiche, wie beim Kreuzknoten, allerdings knotest du hierbei immer nur in eine Richtung anstatt sie zu wechseln – du nimmst also immer Faden 1 unter 2 und 3 und über 4 und dann 4 über 2 und 3 und in die Schlaufe von 1. Und nochmal und nochmal – solange, wie du möchtest.

Step-by-Step Anleitung Makramee Schlüsselanhänger

Wenn du dich für diese Version des DIY Schlüsselanhängers entscheidest, schau dir in Schritt 4 und 5 an, wie du ihn am Ende abschließen kannst.

Schritt 3: Knoten – Version 2

Für die zweite Version des Schlüsselanhängers brauchen wir zu Beginn drei Fäden. Hier arbeiten wir vor allem mit diagonalen doppelten halben Schlägen – sie lassen sich sowohl nach rechts als auch nach links knoten.
Wir starten mit doppelten halben Schlägen nach rechts. Dazu nutzen wir Faden 1 als Füllerfaden. Er gibt die Richtung an, in die wir knüpfen wollen. Dazu legen wir ihn schräg über die anderen Fäden. Mit Faden 2 – dem Arbeitsfaden – bildest du eine Schlaufe indem du ihn von links kommend erst über und dann unter Faden 1 führst. Anschließend führst du ihn über seinen eigenen Anfang und ziehst die Schlaufe fest. Diesen Vorgang wiederholst du noch ein zweites Mal. Danach führst du die gleichen Schritte mit Faden 3 durch.

Step-by-Step Anleitung Makramee Schlüsselanhänger

Als nächsten Schritt führst du den doppelten halben Schlag von links aus. Dazu nimmst du Faden Nummer 6 als Füllerfaden und führst ihn über die anderen Fäden. Jetzt legst du die Schlaufe mit Faden 5. Dazu legst du ihn von rechts über und dann unter Faden 6 und ziehst ihn durch die Schlaufe. Anschließend noch einmal wiederholen. Diesen Vorgang führst du nun der Reihenfolge nach mit Faden 4, 3, 2 und 1 durch. Achtung, die Fäden sind von links nach rechts durch nummeriert und haben jetzt eine andere Zahl als noch zu Beginn.

Step-by-Step Anleitung Makramee Schlüsselanhänger

Anschließend knüpfst du noch zwei doppelte halbe Schläge nach rechts. Als Füllerfaden nimmst du hier Faden 4 und als Arbeitsfaden Faden 5 und 6.

Step-by-Step Anleitung Makramee Schlüsselanhänger

Jetzt knüpfst du mit Faden 2 bis 4 einen Kreuzknoten (siehe Schritt 3 – Version 1).

Step-by-Step Anleitung Makramee Schlüsselanhänger

Anschließend geht es wieder mit doppelten halben Schlägen weiter: Zuerst nach rechts mit Faden 1 als Füllerfaden und 2 und 3 als Arbeitsfaden, dann nach links mit Faden 6 als Füllerfaden und 5, 4, 3, 2, 1 als Arbeitsfäden. Noch ein letztes mal nach rechts mit Faden 4 als Füllerfaden und 5 und 6 als Arbeitsfäden.

Step-by-Step Anleitung Makramee Schlüsselanhänger

Schritt 4: Abschluss – Wickelknoten

Für den Abschluss nimmst du den etwas kürzeren Faden (30-45cm). Hiermit knüpfst du einen Wickelknoten und das geht so: Du legst eine Schlaufe auf deinen fast fertigen Anhänger und wickelst das eine Ende um die Schlaufe und die restlichen Enden deines Makramees. Achte dabei darauf, dass du das zweite Ende deiner Schlaufe nicht verdeckst. Wie viele Runden du wickelst, kannst du selbst entscheiden. Wenn du zufrieden bist, ziehst du das Ende deines Wickelfadens durch die Schlaufe. Jetzt ziehst du so lange an dem oben herausschauenden Ende, bis die Schlaufe unter deinen Wickeln verschwindet. Zum Schluss kannst du beide Enden mit der Schere dicht am Wickelknoten abschneiden.

Step-by-Step Anleitung Makramee Schlüsselanhänger

Schritt 5: Fertig

Jetzt kannst du noch die Enden des Schlüsselanhängers auf eine Länge schneiden und (wenn du magst) dein Garn ausfransen. Fertig!

Fertiger Makramee Schlüsselanhänger

Das Knüpfen von Makramee wird von vielen als meditativ beschrieben – ging es dir auch so? Wir hoffen auf jeden Fall, dass es dir unser „DIY Makramee Schlüsselanhänger“ Spaß gemacht hat. So ein selbstgemachter Schlüsselanhänger ist auch ein tolles Geschenk – dass heißt du kannst gleich ein paar mehr machen.

Wenn du gerne DIY Projekte in Angriff nimmst, schau dir doch auch mal unsere Blogartikel zu Trockenblumen und Trash-to-Terracotta an.


Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar